„Schreit so laut ihr könnt!“

Soziale Initiative „Sicher Stark Team“ schult Vorschulkinder in der Wald und Wiesen-Kita St. Peter Körrenzig e.V. in Linnich, um Gewalt und sexuellem Missbrauch zu begegnen – „Schreit so laut ihr könnt!“

Der Vergewaltiger einer Neunjährigen aus Osnabrück hat gestern gestanden. Er zerrte das Mädchen ins Auto, um es später zu missbrauchen. Wie Kinder sich selbst gegen solche Angriffe schützen können, darüber klärt ein Team aus Pädagogen, Psychologen, Kindertherapeuten und ehemaligen...weiterlesen...

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Theodor-Heuss-Schule schützt Kinder in Bad Soden

Um den Kindern in ihrer Umgebung einen sicheren Umgang mit gefährlichen Situationen zu vermitteln, wird die Theodor-Heuss-Schule in Bad Soden am 05.05.2022 einen Tagesschnupperkurs von Sicher-Stark für Mädchen und Jungen in der Altersgruppe der 3. Klasse veranstalten.

Die Eltern sind herzlich eingeladen, dabei zu sein und sie werden auch immer wieder aktiv in die einzelnen Lektionen mit eingebunden. Der Kurs wird um 9:00 Uhr beginnen und um 13:00 Uhr ....weiterlesen....

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sicher und stark gegen Kindesmissbrauch in Mühlheim

Mühlheim (KP) „Nein, ich will kein Geschenk.“ Lena schüttelt mit dem Kopf. Der Mann in dem schwarzen Auto möchte von der Siebenjährigen wissen, wo die Lutzstraße in Mühlheim ist. Die Beifahrertür ist offen. Sie solle einsteigen. Er hätte eine Überraschung für sie. Der scheinbar freundliche Mann versucht alles, damit Lena zu ihm in den Wagen steigt – vergebens. Lena lässt sich nicht ködern. Er gibt auf und fährt davon – erstmal. Denn Lena hat einen vielleicht folgenschweren Fehler gemacht...weiterlesen...

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kinder im Fokus der Prävention“ am 27. Deutschen Präventionstag

In diesem Jahr findet am 04. und 05. Oktober in Hannover der 27. Deutsche Präventionstag (DPT) statt. Der Jahreskongress wird zum ersten Mal ein spezielles Format haben und steht unter dem ganz besonderen Schwerpunktthema „Kinder im Fokus der Prävention“. Bereits seit März 2022 läuft diesmal der Kongress mit einem wöchentlichen Online-Angebot an.

Der Jahreskongress für Kriminalprävention

Als internationaler und größter europäischer Jahreskongress...weiterlesen...

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Die EU-Kommission sagt dem sexuellen Kindesmissbrauch den Kampf an

Die Kommission verkündete am 11. Mai 2022 die neuen Rechtsvorschriften auf EU-Ebene zur Bekämpfung von sexuellem Kindesmissbrauch im Internet. Demnach sollen Anbieter von Online-Diensten verpflichtet werden Inhalte, die für sexuellen Kindesmissbrauch genutzt und verbreitet werden, aufzufinden, zu melden und diese zu entfernen.

Wozu brauchen wir die neue Verordnung?

Bisher gibt es keine einheitlichen EU-Vorschriften für Anbieter von Online-Diensten. Die derzeitigen Regelungen basieren auf einer freiwilligen Aufdeckung und Meldung durch die Unternehmen. Nur wenige Anbieter... weiterlesen...

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wie können Fake News überprüft werden?

Rasante Verbreitung von Informationen durch das Internet birgt Gefahren in sich. Häufig werden Meldungen nicht oder nicht genau überprüft. Vor allem in sozialen Netzwerken ist die sogenannte virale Verbreitung kaum aufzuhalten. Fake News beeinflussen die öffentliche Meinung. Sie tauchen meist in kontroversen politischen und gesellschaftlichen Debatten auf. Wie können Fake News überprüft werden?

Private Nutzer lassen sich durch spektakuläre Verlautbarungen leicht täuschen. Geleitet von Emotionen machen sie sich oft ...weiterlesen....

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Zahlen zu sexuellem Kindesmissbrauch in Deutschland

Zahlen zu sexuellem Kindesmissbrauch in Deutschland

Das Statista Report Department der weltweit erfolgreichen deutschen Online-Plattform für statistische Daten veröffentlichte am 13.04.2022 die Anzahl der Opfer von sexuellem Missbrauch von Kindern in Deutschland von 2010 bis 2021.

Insgesamt 17.498 Kinder wurden in Deutschland im Jahr 2021 als Opfer von sexueller Gewalt polizeilich erfasst. Das sind 812 Fälle mehr als im Jahr 2020 und 3091 Fälle mehr als im Jahr 2010. Die Dunkelziffer könnte noch deutlich höher liegen, da zum einen nicht alle Übergriffe als Straftaten erfasst werden und zum anderen viele Missbrauchsfälle von den Opfern gar nicht gemeldet werden.

Bei Straftaten gemäß § 176 oder § 176a Strafgesetzbuch...weiterlesen....

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kinder werden in Bonn stark gemacht!

Kinder vor Missbrauch, Gewalt und Mobbing schützen!

Kinder werden in Bonn stark gemacht! Der bundesweit bekannte Präventionsexperte Ralf Schmitz, der sich seit über 25 Jahren gegen Kindesmissbrauch, Gewalt und Mobbing einsetzt, war am  06.04.2022 wieder in Bonn und schulte Kinder in der Kita Buntes Rabenhäuschen. Ralf Schmitz verfügt über langjährige Trainingserfahrung mit der Polizei und setzt sich seit Jahren deutschlandweit für den Kinderschutz in Grundschulen und Kitas ein und ist seit Januar wieder jede Woche in einer anderen Einrichtung  tätig...weiterlesen...

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sicher-Stark-Initiative für den Schutz der Kinder

Eigene Grenzen kennen und verteidigen – eine Kompetenz, die Kindern Orientierung und Sicherheit gibt.

Jeder Mensch hat seine ganz persönlichen Grenzen. Genau diese dienen ihm als Schutzschild im Umgang mit kritischen Situationen im Lebensalltag und in der Kommunikation mit anderen Menschen. Kinder sollten daher so früh wie möglich lernen ihre persönlichen Grenzen zu erkennen und sie zu ...weiterlesen...

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kerstin Claus – Die Frau gegen den Missbrauch

Kerstin Claus ist seit dem 01.04.2022 die neue Unabhängige Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs. Damit ist sie die erste Frau in diesem Amt, nach Johannes-Wilhelm Rörig, der Ende Februar 2022 dieses Amt nach mehr als zehn Jahren niedergelegt hat. Aber wer ist diese Frau?

Kindesmissbrauch verhindern mit Kerstin Claus

Kerstin Claus, geboren 1969 in München, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Die Journalistin und Politikberaterin ist seit 2015 Mitglied im Betroffenenrat des Unabhängigen Beauftragten, dessen Amt sie nun übernommen hat. Außerdem ist sie seit 2019 im Nationalen Rat gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Sie ist Mitglied in der Partei...weiterlesen....

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kinder wurden in Vettweiß stark und sicher gemacht!

Das „Sicher-Stark-Team“ trainiert in Vettweiß Selbstschutz: Vorbereitung auf Gefahren

Zülpich / Vettweiß  Einen „Sicher-Stark-Tag“ für Kinder veranstaltete die Kita St. Gereon Vettweiß e.V. Die Vorschulkinder im Alter von 5 bis 6 Jahren wurden auf Konflikt- und Gefahrensituationen im Alltag vorbereitet.

Die Kinder und die als Beobachter anwesenden Vertreter des Fördervereins spürten von Anfang an die fachliche und menschliche Kompetenz des eingespielten und hochprofessionellen Trainers, was sich harmonisch mit den zwei eingeteilten Erzieherinnen ergänzte. Dabei kam nie der Eindruck eingefahrener Wege auf, was die oftmals spontanen Reaktionen des Experten zeigte den.....weiterlesen....

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Erster Lockdown ließ den Konsum von Kinderpornografie ansteigen

Während des ersten Lockdowns der Covid-19-Pandemie in Europa ist der Konsum von Kinderpornografie um 30% gestiegen. Dazu zählen auch die Produktion und Verbreitung, sowie die Downloads mit kinderpornografischem Inhalt, ebenso wie das sogenannte „Cybergrooming.“ Wie Europol auf ihrer Internetseite mitteilt, sind die Gründe dafür unter anderem, dass Kinder und Jugendliche durch das Homeschooling und den Mangel an anderen Freizeitangeboten vermehrt in sozialen Medien und im Internet unterwegs sind und dort von den Tätern gefunden werden. Die Reisebeschränkungen und zeitweiligen Ausgangssperren taten ihr übriges dazu, sodass sich Täter und Betroffene infolge von Einsamkeit und Unsicherheit ins Internet zurückgezogen haben.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Gewaltpräventionskurs von Sicher-Stark-Team in Bonn

Gewaltpräventionskurs von Sicher-Stark-Team in Bonn. Die Zeiten sind für Kinder unsicherer geworden. Die Zahlen von Kindesmissbrauch steigen zusehends, Mobbing und Hänseleien nehmen in den Schulen zu und gerade während der vergangenen Coronajahre, sind die Fälle von häuslicher Gewalt sichtlich gewachsen. Auch das Internet ist kaum ein sicherer Ort für Kinder und durch dessen vermehrten Konsum steigen auch die Gefahren. Also, was kann man dagegen tun? Eine Möglichkeit wäre, die Kinder in einen der Gewaltpräventionskurse für Kinder von Sicher-Stark zu schicken und ...weiterlesen...

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kinder sicher und stark machen – in Pandemiezeiten wichtiger denn je!

Die Corona-Pandemie hat uns vor Augen geführt, wie wichtig das soziale Miteinander ist. Wie so oft, merkt man erst hinterher, wie essenziell etwas ist, wenn es nicht mehr da ist. Während der Lockdowns waren die Kinder ihrer sozialen Kontakte beraubt und mussten sich mit Eltern und Geschwistern intensiver auseinandersetzen und zudem auch noch das bisher unbekannte Homeschooling bewerkstelligen. In der Schule dann wieder mit den ganzen Hygieneregeln und Testungen kamen neue Anforderungen hinzu, die auch Angst machen können. Wie fühlt sich wohl ein Kind, wenn es in der Schule plötzlich positiv getestet wurde? Wie gehen die Klassenkameraden damit um? Wird es ausgegrenzt, verspottet und gemieden? Wäre es da nicht gut, wenn dieses Kind durch einen Kurs ein starkes Selbstbewusstsein hätte und wüsste, wie es mit dieser Situation umgehen muss? Starke Kinder treten auch gegenüber Erwachsenen anders auf und können sich so vor Übergriffen schützen. Informieren Sie sich über unsere Kurse und Hilfestellungen...weiterlesen....

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der neue Podcast vom Sicher-Stark-Team – die moderne Radio-Alternative


Podcasts als Medienform sind einerseits neu, weil sie erst in den letzten Jahren deutlich an Popularität gewannen. Andererseits sind sie vergleichsweise alt, weil sie nach Online-Maßstäben bereits lange existieren.

Die Idee geht auf die ersten Radiosendungen im Internet zurück. Bereits im August 2000 strahlte beispielsweise das US-amerikanische Football-Team der New England Patriots die Sendung “PFW in Progress” aus, die nach der Live-Übertragung auch über die Webseite des Teams heruntergeladen werden konnte...weiterlesen....

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Cybergrooming – Gefahr durch falsche Freundschaft

Beim „Cybergrooming“ geht es darum, Kinder und Jugendliche gezielt über das Internet anzusprechen, um sie später zu missbrauchen. Durch das Internet und insbesondere Online-Spiele ist dies zu fast jeder Zeit und ohne das Wissen der Eltern möglich. Wenn der Täter ein potenzielles Opfer gefunden hat, beginnt er eine Beziehung zu ihm aufzubauen. Das Kind bekommt Geschenke oder Komplimente oder es werden ihm falsche Tatsachen, wie das gleiche Alter oder Gemeinsamkeiten vorgetäuscht. Gelegentlich gesellt sich auch noch Erpressung dazu, indem man das Kind manipuliert und abhängig von sich macht. Wenn es dann Vertrauen gefasst hat, benutzt der Täter es z.B. für den Dreh kinderpornografischer Inhalte, indem es sich beispielsweise vor der Kamera ausziehen soll oder trifft sich mit ihm, um es dann sexuell zu missbrauchen.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mit Coaching durch die Krise für Eltern und ihr Kind!

EU/ Leider hat die Pandemie noch immer kein Ende gefunden, und nach der Hoffnung hat sich jetzt wieder Resignation, Frust und Enttäuschung nicht nur bei Eltern, sondern auch bei Kindern breitgemacht. 

Die Sicher-Stark-Experten, Buchautoren und Coaches mahnen bereits seit Beginn der Krise, dass insbesondere die emotionale Stabilität unter den gegenwärtigen Rahmenbedingungen massiv leidet: Von Antriebslosigkeit über Burn-Outs bis hin zu Depressionen und Suizidversuchen lassen sich nicht nur bei unseren Kunden, sondern auch in unserer ganzen Gesellschaft Veränderungen in der emotionalen Stabilität beobachten...weiterlesen....